Alterar idioma

FrenchGermanItalianPortugueseSpanish

Bautagebuch zur Errichtung unseres projektes

CENTRO SAÚDE REPRODUTIVA DA BOA VISTA


19.05.2022

So langsam nimmt die Außenfassade Gestalt an. Die Farbgestaltung kann man nun schon mal erahnen. Wir finden das sieht schon sehr gut aus. Auch der Innenputz, die Fliesenverlegung und die Malerarbeiten gehen kontinuierlich weiter. Wir sind stolz dieses Projekt so wachsen zu sehen.

Unsere Manu war mit weiteren Vereinsmitgliedern auch wieder mal seit Beginn des Projektes im November letzten Jahres auf der Baustelle und bekam von Joao eine Führung spendiert.


25.04.2022

Die letzte Decke des 4. Geschosses wird gegossen. Somit ist der Rohbau bald fertiggestellt.


19.04.2022

Die Mauerarbeiten im 3. Obergeschoss (4. Etage) sind so gut wie abgeschlossen. Die Schalungsarbeiten für die letzte Decke (Dach) sind im Gange. Bald wird der Rohbau fertig sein. Das Verputzen der Innenwände und das Verklinkern der Außenfassade im Erdgeschoss nimmt ebenfalls immer mehr Gestalt an.

 


07.04.2022

Der Neubau des "Zentrum der Reproduktiven Gesundheit" wächst von Woche zu Woche. An allen Ecken wird gearbeitet. Es wird betoniert, gemauert, die Elektroinstallation vorangebracht, die Außenfassade weiter verklinkert, die Schalungs- und Armierungsarbeiten fortgeführt und vieles mehr. Es ist schön mit anzusehen, wie die Baustelle so gut vorangeht und wir sind stolz darauf, einen Teil dazu beigetragen zu haben, dass dieses Projekt realisiert werden konnte.

 

Wir wünschen allen Arbeiter weiter gutes Gelingen und vor allen Dingen ein unfallfreies Arbeiten. Ihr seid super.

 


28.03.2022

Heute wurde die Decke der dritten Etage betoniert, natürlich mit einer guten Cachupa als kulinarische Unterstützung von Filomena und Cilene. 

In den unteren beiden Stockwerken (PMI) ist der Innenausbau fast abgeschlossen. Fenstern und Türen sind bestellt und werden auch demnächst eingebaut und die Grundierung im 1. Obergeschoss ist bereits abgebracht worden.

Danke an den Bauchef João Monteiro Andrade für die gute Arbeit auf der Baustelle und die regelmäßigen Informationen über den Fortschritt auf der Baustelle. Danke an alle Arbeiter in allen Gewerken und ein Dank geht auch an Filomena und Cilene, die heute für das leibliche Wohl, der Arbeiter gesorgt haben, denn "ohne Mampf kein Kampf" (ohne gutes Essen keine gute Arbeit), wie es in Deutschland heißt.

 

22.03.2022

Das 2. Obergeschoss ist bereits weitestgehend im Rohbau fertiggestellt, der Verputz an der Außenfassade geht weiter und die Verblendungsarbeiten mit Natursteinen am Sockel des Erdgeschosses haben begonnen. 

 


06.03.2022

Die Arbeiten an dem Gesundheitszentrum gehen weiter voran. Der Treppenaufgang von Erdgeschoss in das 1. Obergeschoss wird betoniert und die Verputzarbeiten der Räume im Erdgeschoss beginnen. 

Es werden bereits die Mauerarbeiten des 2. Obergeschosses durchgeführt und der Außenputz an den bestehenden Fassaden hergestellt. Es läuft also sehr gut auf "unserer" Baustelle.

 


21.02.2022

Das Betonieren der 1. Obergeschossdecke musste auf den Montag, 21.02.22 verschoben werden. Um an so einem langen Arbeitstag alle Arbeiter mit gutem Essen versorgen zu können, hat Filomena zwei Frauen von der Suppenküche gebeten dies zu übernehmen, da sie arbeiten musste. Die Arbeiten haben in den frühen Morgenstunden begonnen und gingen bis ca. 22 Uhr in den Abend, bis eben die Decke fertiggestellt war. Von Stockwerk zu Stockwerk wird es mühsammer, das Material nach oben zu befördern. Wir sehen von Woche zu Woche, wie gut die Baustelle vorangeht. 


16.02.2022

Die Verputzerarbeiten im Erdgeschoss laufen und die Schalungsarbeiten für die Decke des 1. Obergeschosses gehen voran. Am Samstag, 19.02.22 wird die Decke betoniert. Das wird wieder ein langer Arbeitstag geben.


12.02.2022

Auch in den letzten Tagen geht es auf der Baustelle weiter voran. Es werden die Wände des 1. Obergeschosses aufgemauert.


29.01.2022

Die Erdgeschoßdecke wurde heute betoniert und da das den ganzen Tag dauert, hat unsere Filomena die fleißigen Arbeiter mit einem guten Bohnengericht direkt auf der Baustelle bekocht. Wie man auf den Bildern sehen kann, war es schon stockdunkel als die Arbeit noch im vollem Gange war. Alle Arbeiter wollten das Tagwerk noch abschließen, was gegen 22 Uhr dann der Fall war.

Durch die Arbeit auf unserer Baustelle, welche mit ca. 30 Arbeitern ständig besetzt ist, haben diese Familien ihren Lebensunterhalt für die nächste Zeit gesichert.

 


20.01.2022

Das Erdgeschoß ist sogut wie fertig

 

Durch die gut geplante Einteilung der Arbeiten, kommt die Baustelle schnell voran. Das Erdgeschoß wurde hochgemauert und die Fenster und Türstürtze sowie die Säulen gegossen. Die Treppe zum ersten Stock wurde geschalt. Diese Woche wird die Decke des Erdgeschosses betoniert, sodass nächste Woche mit der ersten Etage begonnen werden kann. Die Arbeiter sowie unser Bauchef Joaó machen einen super Job.

 


13.01.2022

Das Erdgeschoss nimmt langsam Gestalt an

Die Mauerarbeiten für das Erdgeschoss für"unsere" PMI-Station sind in den letzten Tagen gut vorrangekommen, es geht Stein auf Stein in die Höh´.

Morgen beginnen die Schalungen für die Türen und Fenstern. Nächste Woche werden die Wände bis zur Decke hoch gemauert und mit der  Deckenschalung begonnen.

Die fleißigen Männer arbeiten von 7:00 bis 18 Uhr auf der Baustelle.

 


05.01.2022

Abdichten von Fundament

Die Arbeiten für die Bodenplatte sind fast abgeschlossen. Der Schacht für den Aufzug ist betoniert.


23.12.2021

Fortschritte auf der  Baustelle

 Auch einen Tag vor Weihnachten geht es auf der Baustelle noch hoch her. Es werden die Schalungsarbeiten für die Fundamente ausgeführt und die Grube für die Aufzugsunterfahrt hergestellt.

 


21.12.2021

Arbeiten auf der Baustelle gehen nach der Grundsteinlegung weiter


21.12.2021

Bericht zur Grundsteinlegung des Neubaus

„CENTRO SAÚDE REPRODUTIVA DA BOA VISTA”

 von Birte

  

Heute möchten wir ein Ereignis mit euch teilen, dass eigentlich gar nichts mit Weihnachten zu tun hat, allerdings war es lange von uns geplant und der Tag lange herbeigesehnt. Ein großes Projekt, dass für die Insel viel Veränderung in die positive Richtung bedeutet und was den Menschen auf Boa Vista Gutes bringen wird. Das passt ja dann doch wieder irgendwie in die Weihnachtszeit. Natürlich waren auch dort unsere Elfen und (Santa) Klaus mit von der Partie.

 

Es geht um die Grundsteinlegung für die neue PMI-Station (Programm Mutter-Kind) nur ca. 100 Meter von der jetzigen „Krankenstation“ entfernt. Der offizielle Name für dieses neue Gebäude lautet „CENTRO SAÚDE REPRODUTIVA DA BOA VISTA”.

 

Kurz zur Erklärung: Es wird seit längerem daran gearbeitet, dass die Krankenstation ein "regionales Krankenhaus" wird, was zum einen bedeutet, dass weniger Leute für ihre Behandlungen ausgeflogen werden müssen und viel mehr Patienten direkt behandelt und auch operiert werden können. Zum anderen bedeutet es aber auch, dass die PMI, die jetzt noch in der Krankenstation angesiedelt ist, einen neuen Platz finden muss, denn diese beiden Institutionen müssen räumlich getrennt sein. Der Hintergrund ist, dass die PMI für Vorsorgen zuständig ist und somit keinen Kontakt mit den Kranken aus dem Krankenhaus haben soll, um eventuelle Ansteckungen zu vermeiden.

 

Gestern wurde der Grundstein für genau dieses vierstöckige Gebäude gelegt, in dem auch noch einige andere Institutionen, die sich um Familien, Kinder und Jugendliche kümmern, untergebracht werden. Das Ganze ist eine Kooperation mit der Camara Municipal, die das Grundstück zur Verfügung stellt und für die anderen beiden Stockwerke, die auf die 2-stöckige PMI-Station kommen, zuständig sein wird.

Viele Meetings, viele Sorgen und Bedenken liegen hinter uns und nun hoffen wir, dass der Bau so gut und glatt verläuft, wie geplant und wir dann hoffentlich in 7 Monaten den Neubau einweihen können.

Da dies ein großer Schritt für die Insel ist, war auch die Presse anwesend. Ihr könnt im Video sehen, wie der Bürgermeister, der Chef der Krankenstation und für uns (wer sonst) Filomena das Wort ergreift. Die Rede von Filomena haben wir auf der Homepage veröffentlicht.

Was soll schief gehen, wenn (Santa) Klaus höchstpersönlich den Grundstein mit legt und das 3 Tage vor Weihnachten (dem Tag, an dem der kleinste Help for Boa Vista Elf letztes Jahr geboren wurde)? 

Vielen Dank an alle die das möglich gemacht haben und an der Planung und jetzt der Ausführung beteiligt sind. 

 

Ganz besonders bedanken wir uns bei

https://www.facebook.com/CamaraMunicipaldaBoaVista

Stadtverwaltung Sal Rei

https://www.facebook.com/jmalda.jmalda

Baufirma von Joao und Georgina Monteiro Andrade

https://www.facebook.com/mariafilomena.depina.5

Unserer Filomena de Pina hat uns mit Ihrer Rede sehr beeindruckt

https://www.facebook.com/raquel.lima.9693001

Oberschwester Raquel Lima ist zuständig für die PMI

https://www.facebook.com/klaus.aldegarmann.568089

sowie unsere deutschen Mitglieder Marlis und Klaus Aldegarmann die tatkräftig in ihrem Urlaub unseren Verein als Santa Klaus und bei der  Grundsteinlegung uns vertreten haben.

  

Rede von Filomena

 

Sehr geehrter Herr Präsident des Gemeinderates von Boa Vista - Dr. Claúdio Mendonça

Herr Gesundheitsdelegierter - Elton Brito da Luz.

Sehr geehrte Managerin von BCN Leniza Ramos, sehr geehrter Kommandant der Ordnungspolizei, Herr Bremer Cardoso, sehr geehrter Herr der Marine Pereira Society, sehr geehrte Delegierte Risandra Gabriel,

sehr geehrte deutsche Mitglieder des Vereins Help for Boa Vista, meine Damen und Herren.

 

Es ist ein großes Privileg, heute hier zu sein und den Verein Help For Boa Vista in dieser wichtigen Zeremonie zu vertreten, die für den Verein und insbesondere für die Insel Boa Vista von großer Bedeutung ist.

Der Verein Help for Boa Vista, ist ein deutscher Verein, mit Sitz in Deutschland, der seit 4 Jahren die Insel Boa Vista in verschiedenen Bereichen und Fronten hilft, um die Lebensqualität der Menschen auf dieser wunderbaren Insel zu unterstützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beizutragen.

Der Verein hat in diesen Jahren in die Verbesserung der Bildung investiert, mit dem Bau von Klassenzimmern, Möbeln für Schulen und Baufinanzierung und Ausrüstung für Computerraum für TIC-Klassen, neben mehreren anderen Projekten auf der Ebene der Bildung.

Aber er hat auch in andere Projekte wie die Verteilung von Lebensmittelkörben investiert, so wie die Suppenküche in Sal Rei und in zwei weiteren Dörfern auf Insel.

Heute sind wir hier versammelt, um ein weiteres neues Projekt zu starten, ein Projekt, das vor einiger Zeit im Herzen des Vereins geboren wurde, unter Berücksichtigung der Sorge, die sie für die Gesundheit der Boa-Vistenses und insbesondere der Frauen dieser Insel haben.

Der Gesundheitssektor ist etwas Besonderes. Der universelle Zugang zur Gesundheitsversorgung ist ein eindeutiger Faktor des sozialen Zusammenhalts, ein zivilisatorisches Recht. Daher ist der Start dieses Projekts kein Ereignis wie die anderen.

Aus diesem Grund wurde das Projekt "Centro de Saúde Da Boa Vista" geboren.  Das gleiche übersetzt sich in den Bau eines Zentrums, dessen Gebäude aus 4 Etagen besteht, und die ersten 2 Etagen werden für die reproduktive Gesundheit reserviert sein, während die 3. und 4. Stockwerke für die Institutionen von sozialen Einrichtungen bestimmt sind.

Es sollte beachtet werden, dass es ein öffentliches Zentrum sein wird, das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen dem Verein Help For Boa Vista und der Stadtkammer von Boa Vista.

Die Arbeit hat einen Wert von etwa 34.000.000 cve, und 60% dieses Betrags werden von dem Verein Help for Boa Vista und die restlichen 40% von der Gemeinde Boa Vista unterstützt.

  

Danke

Das von der Stadtverwaltung von Boa Vista zur Verfügung gestellte Land mit einer Fläche von 270 m2.  Vielen Dank, Herr Präsident, dass Sie sich umgehend bereit erklärt haben, das Land abzutreten und diese Partnerschaft mit den 40% des Wertes der Arbeit einzugehen.

 

Wir danken auch den Designern für all das Engagement in diesem Projekt, das nicht nur für die Ausarbeitung des Projekts und die Materialisierung des Projekts war.

Ein besonderer Dank geht an den Verein Help For Boa Vista für all die Unterstützung und Investition, die sie für Boa Vista und seinen Mitarbeitern geleistet hat. Boa Vista ist und wird ewig dankbar sein.

Wir werden heute den ersten Stein für den Bau dieses Zentrums legen, und wir planen, in 7 Monaten zur Einweihung des Zentrums für reproduktive Gesundheit von Boa Vista zurückzukehren.

Herzlichen Glückwunsch an den Verein Help for Boa Vista, herzlichen Glückwunsch an die Gemeindekammer, an alle, die an diesem Projekt beteiligt waren und ein besonderer Glückwunsch an Boa Vista.

Vielen Dank!

 


Freitag, 03.12.2021

Besichtigung der Baustelle für das "Centro Saúde Reprodutiva da Boa Vista" mit der Câmara Municipal

  

Unsere Mitglieder Manuela und Stefan, Marlis und Klaus sowie Hilde und Horst aus Deutschland haben sich heute mit unseren Vereinsmitglieder Filomena, Raquel, Georgina und João aus Boa Vista sowie mit dem Bürgermeister Cláudio Mendonça und seinen Mitarbeitern in der Câmara Municipal in Sal Rei zu einer Besprechung für unser Bauprojekt getroffen. Der offizielle Name des Projektes lauten nun "Centro Saúde Reprodutiva da Boa Vista". 

 

Anschließend ging es auf die Baustelle, wo unser Bauchef João allen Anwesenden den Stand und den weitern Ablauf der Bauarbeiten erklärte. Kaus der ehemalige Bürgermeister von der Insel Norderey hat sich gut mit dem Bürgermeister unterhalten, da beide Inseln durch Corona sehr unter dem wegfallenden Tourismus leiden. Es war ein sehr konstruktives Treffen, das in der Gesundheitsentwicklung für Boa Vista ein enomer Schritt ist.

 

Warum ist dieses Gebäute so wichtig.

An das bestehende Gesundheitszentum ("Hospital") werden zurzeit OP-Räume angebaut, die im Frühjahr 2022 fertig sein sollen. Dadurch wird das jetzige Gesundheitszentrum ein regionales Krankenhaus sein. In einem solchen Krankenhaus dürfen die Stationen für Geburtsvorbereitung, Entbindungen, Krebsvorsorge, HIV Versorgung, Imfungen und vieles mehr nicht mehr untergebracht werden. In den afrikanichen Ländern ist es so, dass in einem regionalen Krankenhaus keine "gesunden" Bürger behandelt werden dürfen, wegen den hohen Infektionsgefahren. Daher ist es erforderlich, diese Stationen in neue Räumlichkeiten unterzubringen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, dieses Gebäude zu bauen.

Den Abschluss dieses erfolgreichen Tages, haben unsere Mitglieder bei einem gemütlichen Mittagessen ausklingen lassen.

 


 24.11.2021 Baustellenbesichtigung unser Mitglieder

 

Unsere Mitglieder Manuela, Stefan, Hilde und Horst sind gerade auf Boavista. Nachdem sie am Sonntag fleißig bei der Suppenverteilung geholfen haben, war Manuela heute unterwegs, um den Computer Raum in der Escola Nova einzuweihen und unser Schild zur Errichtung der drei neuen Klassenräume anzubringen. Das Schild wurde wie immer fachmännisch von Joao und seinem Bauleiter  von der Fa. JMA Eng. Civil Lda angebracht.

 

Nachdem in unserem letztjährigen Bauprojekt an der Escola Nova das Vereinsschild von Help for Boa Viata montiert war, ging es auf die neue Baustelle in der Nähe des Krankenhauses. Joao Andrade  und seine Frau Georgina führten Manuela, Stefan und Risandra Gabriel vom Ministerium für Bildung über die Baustelle der neuen PMI-Station. Joao hat ihnen schon mal alles erklärt und gezeigt.

Wir werden demnächst zusammen mit der Camara Municipal und dem Minsterium da Saude offiziell den Grundstein für dieses wichtige Projekt  legen. Das ist für uns das schönstes Weihnachtsgeschenk. 

 


11.11.2021

Die Vorbereitung der Fundamente für den Neubau nehmen Gestalt an. Die Regulierung des Grundwasserspiegels ist hierbei eine wichtige Aufgabe.


02.11.2021

Der Spatenstich für unser neues Bauprojekt, der Neubau für das Haus der Familie (Casa de familia), findet am heutigen Tage statt. Die Baufirma JMA Eng. Civil Lda. aus Sal Rei beginnt mit der Einrichtung der Baustelle und der Herrichtung des Baufeldes. 


12.10.2021

Beschreibung des Neubauprojektes "Haus der Familie"  mit einer PMI-Station (Programm Mutter-Kind-Station)

 

Wir planen mit der örtlichen Inselverwaltung den Neubau einer PMI-Station (Programm Mutter-Kind-Station) mit Familienförderung, Gesundheitsaufklärung, Kinder- und Jugendhilfe, soziale und psychologische Betreuung, Impfzentrum, HIV-Aufklärung, Krebsvorsorge für Frauen und Männer. Hierfür bauen wir zusammen ein neues Gebäude auf vier Etagen. Wir nennen das Bauvorhaben "Haus der Familie" (Casa de familia).

Unterstützt wird dieses Projekt von der Batschka Stiftung, vielen Dank dafür.

 

Aufgrund des Platzmangels im Stadtgebiet für den Bau neuer Einrichtungen wurde beschlossen, die oben genannten sozialen Einrichtungen in den Etagen über den PMI / PF-Einrichtungen unterzubringen, also im 2. und 3. Obergeschoss des Neubaues. Der geplante Neubau befindet sich 100 Meter von Krankenhaus entfernt, im städtischen Ballungsraum von Sal Rei, in der Gegend von Joao Questao Norte. Das Gebäude wird sich auf vier Etagen erstrecken. lm Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss sind die PMI / PF-Einrichtungen und im 2. und 3. Obergeschoss die sozialen Einrichtungen der Institutionen von ICCA, VERDEFAN und lClEG.

Hierbei bedeutet:

PMI / PF:  Mutter-Kind-Programm / Familienplanung

CCA:  Kapverdisches Institut für Kinder und Jugendliche

VERDEFAN:  Kapverdische Vereinigung zum Schutz der Familie

ICIEG:  Kapverdisches Institut für Gleichstellung und Gerechtigkeit

 

Der Verein Help for Boa Vista / Ajuda para Boa Vista finanziert die Gründung mit Fundamenten, das Erdgeschoss, das 1. Obergeschoss und  das Dach des Gebäudes. Die Camara Municipal finanziert das 2. und 3. Obergeschoss.

 

Die Absicht der Gemeinde und unseres Vereins ist es, die sozialen Institutionen für Kinder, Jugendliche und Frauen und Familien zu unterstützen und in einem einzigen Gebäude unterzubringen, damit es hier eine Anlaufstelle an einem Platz gibt. 

Unterstützer



Kontakt

Help for Boa Vista e.V.

Goethestraße  37

35510 Butzbach

 

Tel.:  06033 / 79 66 18

info@help-for-boavista.com

Registernummer:  VR 3022

Amtsgericht Friedberg


Spendenkonto

Help for Boa Vista /

Ajuda para Boa Vista e.V.

Bank:

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE09 5185 0079 0027 1610 73

BIC:

HELADEF1FRI